Agile Methoden und Management 3.0

Ob durch Globalisierung, Digitalisierung oder sprunghafte Innovationen. Unsere Welt ist Unbeständiger (Volatility), Unsicherer (Uncertainty), Komplexer (Complexity) und Vieldeutiger (Ambiguity) geworden. Um auf diese Änderungen zu reagieren, müssen auch die Art und Weise wie man Unternehmen, Projekte und Mitarbeiter führt, geändert werden. Mit unseren agilen Workshops geben wir einen praxisnahen Einstieg in agile Mitarbeiter- und Unternehmensführung. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Methoden und Werkzeuge, die Ihnen ermöglichen in der VUCA-Welt zukunftsweisend agieren zu können.

Agile Workshop Inhalte

In unseren Workshops setzten wir auf Interaktion miteinander und untereinander. Medienwechsel und viele Übungen dienen dazu Methoden praktisch kennen zu lernen und auch später einsetzten zu können. Unsere Dozenten sind immer auch Praktiker und daher garnieren wir unsere Inhalte auch mit praktischen Erfahrungen und Geschichten aus der Umsetzung außerhalb eines idealen Workshop Rahmens.

Natürlich gehen wir auch in unseren Workshops agil vor und stimmen die Inhalte, sowie die Vorgehensweise mit unseren Teilnehmern ab. So können wir auch Wunschthemen bearbeiten und flexibel unser Vorgehen ändern, wenn schon Erfahrungen da sind und bestimmte/oder bestimmte Methoden als Übungen gewünscht werden.

Workshop: Management 3.0
Management in einer agilen Welt

agile-fullservice-racerAgilität setzt auf selbstorganisierte und -verantwortliche Teams. Im Mittelpunkt steht das Team und der Mensch. Der Mensch in seiner Leidenschaft und mit seinen Fähigkeiten und dem Willen gute Arbeit abzuliefern. Dadurch ist die Arbeit des klassischen Vorgesetzten anders geworden. An ihm ist es jetzt das Umfeld zu schaffen in dem Selbstorganisation und -verantwortung möglich ist. Mit unserem Management 3.0 Workshop basierend auf Jürgen Appelos Buch „Management 3.0“ bieten wir sowohl die theoretische Grundlagen als auch praktisch anwendbare Methoden, um in agilen und komplexen Organisationen wirksam führen zu können. Die Teilnehmer erhalten mit der Kursgebühr sowohl die Management 3.0 Zertifizierung sowie das dazu gehörige Kursmaterial.

Am 1. Tag geben wir eine Einführung warum lineare Denkmuster aufgebrochen werden müssen und durch ein Denken in komplexen Systemen ersetzt werden muss. Wir gehen auf die Unterschiede von intrinsischer und extrinsischer Motivation ein und wie Führungskräfte sie erkennen und fördern können. In einer praktischen Übung werden unsere Kursteilnehmer auch selbst herausfinden was ihre eigenen Motivatoren sind und wie sie diese pflegen können. In einer weiteren Übung gehen wir darauf ein wie Selbstorganisation und -verantwortung individuell delegiert werden kann und welche Aufgaben dabei für die Führungskraft noch bleiben und auch dazu kommen.

Am 2. Tag gehen wir darauf ein wie man Ziele und Rahmenbedingungen setzt um die Selbstorganisation in die gewünschte Richtung zu leiten. Außerdem wie einzelne Mitarbeiter und gesamte Teams in die Lage versetzt werden sich weiter zu entwickeln   um ihre Kompetenzen zu steigern. Darüberhinaus beleuchten wir den Organisationswandel und wie man als Führungskraft diesen Change unterstützt und für kontinuierliche Verbesserung (Kaizen) sorgt.

  • Teilnehmer
    Der Workshop eignet sich insbesondere für Führungskräfte mit Personalverantwortung.
  • Termine
    Berlin – 02./03. November 2017 – jeweils 9:30-17:00 Uhr
    München –  23./24. November 2017 – jeweils 9:30-17:00 Uhr
  • Preis
    1200 EUR Netto (inkl. Lunch & Getränke, Kursmaterial)

Workshop: Requirements Engineering
im agilen Umfeld

agile-Requirements-bikeAuch wenn agile entwickelt wird ist es ein Mythos dass man keinen Plan benötigt. Oftmals kommt dieser Punkt bei agilen Transformationen zu kurz und es wird ein stärkerer Schwerpunkt auf das „Wie“ gelegt und damit die Effizienz im Auge gehalten. Aber neben der Neugestaltung des Weges ist es auch notwendig weitere Werkzeuge anzupassen um effektiv zu sein.

Dieser Workshop schließt die Lücke und setzt den Schwerpunkt auf die Integration des klassischen Requirements Engineering in ein agiles Framework wie zum Beispiel Scrum.

Am 1. Tag beleuchten wir eingehend die Vorteile von “Agile”, aber auch welche Mythen sich gebildet haben. Wir vergleichen Wasserfall mit iterativem Vorgehen und den Schritt zur Agilität. Wir streifen Kanban und die ursprüngliche Intention dahinter. Es werden auch schon die ersten Übungen zum Requirements Engineering gemacht.

Der 2. Tag ist mit praktischen Übungen durchzogen, so wird der Umgang mit verschiedenen Canvas geübt als auch der Scrum-Ablauf und die damit verbundenen Artefakte, Meetings und Rollen. Auch Hilfsmittel wie Personas werden beleuchtet.

Am 3. Tag lernen wir Stakeholder einzubinden und weitere Methoden Anforderungen offen zu legen und zu erarbeiten. Darüber hinaus stellen wir verschiedenen abstrakte Schätzmethoden und Möglichkeiten zur Priorisierung vor. In einem Exkurs zeigen wir noch eine Methode zur Vereinigung von verschiedenen Interessen. Abgeschlossen wird der 3. Tag in einer umfangreichen Übung in der die Teilnehmer eine eigene Stadt aufbauen.

  • Teilnehmer
    Der Workshop eignet sich für Product Owner und Projektmanager, die inhaltsbasiert arbeiten.
  • Termine
    Berlin –  25./26./27. Oktober 2017 – jeweils 9:30-17:00 Uhr
    München – 15./16./17. November 2017 – jeweils 9:30-17:00 Uhr
  • Preis
    1800 EUR Netto (inkl. Lunch & Getränke)

Ihr Trainer

Mirko-Scharping-NeofonieMirko Scharping ist Agile Coach bei Neofonie. Er kam Anfang 2011 als Projektleiter bei myHammer in Berlin erstmals mit agilen Methoden in Berührung. Die Art und Weise Projekte „agile“ anzugehen entsprach seinem natürlichem Vorgehen und er wurde Teil der agilen Community. In zahlreichen Meetups holte er sich stetig Feedback und tauschte sich über Unternehmensgrenzen hinaus aus. Mit seiner Veranstaltungsreihe Agile Macro sucht er den Austausch um das agile Mindset nicht nur innerhalb der IT zu betreiben, sondern auf der gesamten Organisationsebene zu verankern. Dazu zählen sowohl Abteilungen wie Marketing und Product Management, aber auch einzelne Elemente wie zum Beispiel:

  • Methoden zur Weiterentwicklung von Mitarbeitern
  • Entwicklung vom klassischem Organigramm zu einer modernen Matrixorganisation
  • Verantwortungsübergabe und –übernahme

Workshop Anmeldung

Bitte beachten Sie: Um eine hohe Qualität zu gewährleisten begrenzen wir die Anzahl der Teilnehmer pro Veranstaltung auf 12 Personen. Pro Unternehmen können maximal 3 Personen pro Seminar teilnehmen um eine Diversifikation zu ermöglichen. Eine kostengünstige Alternative sind unsere Inhouse Workshops schon ab 4 Personen. Gerne können sie uns diesbezüglich kontaktieren.

Management 3.0 in Berlin

Management 3.0 in München

Requirments Engineering im agilen Umfeld - Berlin

Requirments Engineering im agilen Umfeld - München

Weitere Informationen

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt und wird mit einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen festgelegt.

Anmeldung und Zahlungsbedingungen

Für die Teilnahme am Workshop erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per  E-Mail, mit der die Anmeldung verbindlich ist.

Materialien

Trainingsmaterialien werden als Datei oder in ausgedruckter Form zur Verfügung gestellt, außerdem gibt es ein Fotoprotokoll. (Da einige Übungen von den Teilnehmern auch mit eigenen und real existierenden Projekten durchgeführt werden ist das Fotoprotokoll entsprechend reduziert.) Überlassene Kursmaterialien dürfen nur für eigene betriebliche Zwecke genutzt werden. Unzulässig ist jedoch jede Form der Veröffentlichung und Verbreitung einschließlich des Verleihens.

Während des Trainings stehen Getränke und WiFi sowie die für das Training notwendigen virtuellen Maschinen zur Verfügung. Die Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung.

Rücktritt, Terminänderung oder Absage

Bei einer Stornierung bis 14 Tage vor der angemeldeten Veranstaltung berechnet Neofonie 50% des Kurs- oder Paketpreises. Bei Nichterscheinen oder bei Stornierung nach Ablauf der Anmeldefrist stellt Neofonie die gesamte Gebühr in Rechnung. Es kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

Neofonie hält sich die kurzfristige Absage des Workshops vor, beispielsweise bei Ausfall des Referenten oder Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl. In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Sollte der Workshop abgesagt werden müssen, erstatten wir Ihnen umgehend die bereits geleistete Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Ihre organisatorische Ansprechpartnerin

Anja Unterberger-Schneck
Anja Unterberger-Schneck
Marketing Managerin
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany