Interaktiver Reisekatalog mit Augmented Reality Elementen

Augmented Reality hält Einzug in die Reisebranche, denn dadurch lassen sich die Vorteile des klassischen Print-Katalogs mit den Möglichkeiten von Mobile- und Onlinemedien miteinander verbinden. Neofonie realisierte mit seinem Technologiepartner appear2media ein neues Katalogkonzept für den Reiseanbieter OLIMAR Reisen und integrierte interaktive Elemente in den Reisekatalog zu Porto Santo, Madeiras kleiner Nachbarinsel.

Herausforderung

Reisekataloge sind auf Grund ihres begrenzten Umfangs und der wachsenden Internet-Angebote starkem Wettbewerb ausgesetzt. Der Portugal­ und Südeuropa­-Spezialist OLIMAR Reisen stellt sich dieser Herausforderung und ergänzt erstmals seinen Porto Santo-Reisekatalog mit Augmented Reality-Inhalten. Die Umsetzung des interaktiven und crossmedialen „Reisekatalogs der Zukunft“ ist ein gemeinsames Projekt von OLIMAR Reisen und dem IT-Unternehmen Neofonie und dessen Technologiepartner appear2media.

TASKS
  • App-Entwicklung
  • AR Integration

Lösung

Neofonie schafft mit seinem Technologiepartner appear2media ein völlig neues „Katalogkonzept“ für die Reisebranche. Der Katalog lässt sich wie gewohnt blättern, enthält aber zusätzlich auf jeder Seite digitale Verknüpfungen zu Reisevideos, Bildergalerien und zum Kundenservice. Die reale Umgebung wird dabei mit Hilfe eines mobilen Endgeräts um digitale Informationen ergänzt. Neben der Erkennung von Bildern oder Objekten mit mobilen Geräten, sind es vor allem die Elemente der Realitätserweiterungen, die den Katalog besonders machen. Durch die Kombination von Print und Mobile AR werden Kunden gebunden und durch hohe Leistungswerte begeistert.

  • Kombination von Print und Mobile App
  • Visual Automatic Content Recognition
  • Image Recognition (IR)
  • Augmented Reality (AR)

Wir haben uns der Herausforderung gestellt, Print mit Online zu verknüpfen und das Medium gemäß dem geänderten Nutzerverhalten weiterentwickelt. Ich glaube, dass wir so unsere Kunden weiterhin für den gedruckten Katalog begeistern können. Unser Reisekatalog der Zukunft ist eine Vorausschau auf die morgigen Standards in der Reisebranche.

Dr. Johann Kempe, Chief Technology Officer

Pascal Zahn, Geschäftsführer

OLIMAR REISEN

Olimar-Logo
Unser Kunde

OLIMAR Reisen ist seit über 40 Jahren der Spezialist für Portugal und Südeuropa. Ob Städtetrips, Rund- und Gourmet-Touren, Badeurlaub und Familienreisen oder Aktiv- und Golfreisen: OLIMAR entwickelt mit viel persönlichem Engagement und einem besonderen Anspruch an Qualität eine besondere Auswahl an Reiseangeboten. Das inhabergeführte Unternehmen verfolgt dabei die Philosophie, nur die Art von Urlaub anzubieten, die es auch selber machen würde.

Thomas Kitlitschko

Geschäftsführer

+ 49 30 24627-114

thomas.kitlitschko@neofonie.de

Das könnte Sie interessieren

Guided Selling im B2B – digitale Vertriebsoptimierung

ION ONE unterstützt den B2B-Vertrieb, mithilfe von Guided Selling Workshops, um potenzielle Kunden effektiv zu beraten und Kunden vom Kauf zu überzeugen.

Managed Hosting mit mpex für maximale Sicherheit

Die Managed Hosting Lösungen unseres Partner mpex sorgen mit maximaler Sicherheit für beste Ergebnisse im Deployment und Betrieb von Neofonie und unser Kunden.

Core Web Vitals und deren Auswirkung auf die Webentwicklung

Mit der Einführung der Core Web Vitals Mitte Juni 2021 als zusätzliche Rankingfaktoren kommen auf die Webentwicklung neue Herausforderungen zu.

Geburtstagsverlosung bei ION ONE

ION ONE begeistert bereits seit einem Jahr seine Kunden. Feiern Sie das heutige Jubiläum mit und gewinnen Sie einen kostenfreien Workshop Ihrer Wahl.

Fussball_2021

Social Analytics zur UEFA EURO 2020

Wie wird über die spannendsten Ereignisse vor, während und nach den Spielen in den sozialen Netzwerken zur EURO 2020 gesprochen – eine Social Media Analyse von ontolux.

Sinnbild für Online Shopping

Warum eine goldstandard-basierte Evaluation?

Zur diesjährigen MICES trifft sich die E-Commerce-Suchgemeinschaft, um neueste Trends zu diskutieren. Mit dabei sind Cornelia Werk und Bertram Sändig von ontolux, die anhand von Kundenprojekten die Vorteile einer goldstandard-basierten Evaluation vorstellt.

amor_device_700

amor.de auf Shopware 6

Seit über 40 Jahren vertreibt Amor Echtschmuck und ist Europas Marktführer im mittleren Preissegment. Mit der Konzeption und Umsetzung des neuen Onlineshop hat der Schmuckhersteller Neofonie beauftragt.

DigitalHealthcare_Neofonie

Ausbau der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Mit dem kürzlich beschlossenen Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungsgesetz (DVPMG) verabschiedet der Bund bereits das dritte Gesetz, um die Digitalisierung im Gesundheitsmarkt voranzutreiben. Für die Vernetzung aller Beteiligten im Markt gestaltet Neofonie die Gesundheitstechnik von morgen aktiv mit und unterstützt Unternehmen, bei der Entwicklung von E-Health Lösungen.

Mit UX-Design die Customer Experience im Onlineshop beeinflussen

In der Videoreihe der media.net berlinbrandenburg zum Thema Customer Experience im E-Commerce, gibt Axel Hillebrand, UX Consultant von ION ONE, wertvolle Tipps, wie eine gute Usability und ein ausgefeiltes UX-Design Nutzer begeistert und so Ihre Conversion positiv beeinflusst.

Digitalen Wandel mit Managed IT-Services gestalten

Die stets an Komplexität gewinnenden Web- und E-Commerce-Projekte erfordern auf allen Ebenen ein Höchstmaß an Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Bei diesen hohen Anforderungen wird Neofonie bereits seit 2004 durch das Berliner Hostingunternehmen mpex in allen Belangen des Betriebs unterstützt.

Digitales Recruiting – mit neuen Strategien gewappnet für die Zukunft

Celina Martin, HR-Managerin bei Neofonie Mobile war bei Digital Bash HR zu Gast und diskutierte mit HR-Experten zum Thema Digitales Recruiting in 2021 und gab Einblicke in HR-Strategien der Neofonie Mobile. Candidate Experience ist besonders wichtig im digitalen Wandel des Recruitings.

Container wird hochgehoben

Docker-Container als ideales Software-Transportmittel

Webprojekte werden immer komplexer und die Halbwertszeit der Technologien, die dabei zum Einsatz kommen, werden immer kürzer. Für die Softwareentwicklung ist die Containertechnologie von Docker ein ideales Transportmittel.