Stuttgarter Zeitung setzt auf mobile Publishing Lösung

Die Stuttgarter Zeitung baut sein mobiles Angebot aus und setzt auf eine iPad Lösung der Neofonie Mobile. Die neu entstandene „StZ digital Plus“-App verbindet Komfortfunktionen mit multimedial angereicherten Inhalten, die für ein erstklassiges Lesevergnügen sorgen.

Automatisierte Ausspielung der Inhalte

Um dem wachsenden Markt an Tablet Lesern gerecht zu werden, sollte zur bisherigen E-Paper der Stuttgarter Zeitung eine iPad App entwickelt werden. Neben hoher Performance und Usability lag die Anforderung vor allem darin, die Verlagsangebote über die App zu kommerzialisieren. Zudem sollte die Ausspielung der Inhalte automatisiert und ressourceneffizient gestaltet werden.

TASKS
  • Konzeption
  • UX-Design
  • Entwicklung

TECHNICAL PLATFORMS & PARTNERS

Mobile Publishing Platform

Die „StZ digital Plus“ wurde auf Grundlage der Mobile Publishing Platform Anchor von Neofonie Mobile entwickelt. Die Plattform ermöglicht es, die Inhalte aus dem System des Verlags auf mobile Devices automatisiert auszuspielen und in Darstellung und Navigation optimal an das Medium iPad anzupassen. Damit der Nutzer immer aktuelle Informationen aus Stuttgart und den Kreisen bekommt, lädt die “StZ Digital Plus” die Tagesausgabe der Stuttgarter Zeitung, sowohl inhaltlich als auch im Design, auf Wunsch schon am Vorabend herunter.

Starke Leistung

Updates von Ausgaben finden nachts und am Morgen statt und werden dem Leser als aktualisierte Version zur Verfügung gestellt. Die Neuigkeiten vom späten Vorabend und Morgen sind somit in die Ausgabe integriert. Der Nutzer kann während des Downloadprozesses auf bereits heruntergeladene Inhalte zugreifen. Als Anreicherung der Ausgabe werden Bildergalerien und interaktive Grafiken eingesetzt, die Bestandteil der Ausgabe sind und dadurch auch offline nach dem Download genutzt werden können. Videos sind als Stream in die Ausgabe integriert. Damit eine Ausgabe auch zügig bei mobiler Datenverbindung herunter geladen werden kann und zur Performanceoptimierung, wurde großer Wert auf das Datenvolumen der Ausgaben gelegt.

Hohe Verfügbarkeit

Die App bietet InApp-Käufe einzelner Ausgaben als auch für Abonnements an. Für Verlagskunden steht ein gesonderter Login zur Verfügung, ohne dass der Kauf über den AppStore erforderlich ist. Weitere Funktionen, wie u.a. das Tracking oder Sharefunktionen wurden integriert. Zum Einsatz kamen dabei verschiedene JavaScript-Technologien wie requireJS, pureMVC, jQuery, underscoreJS, Flexslider und JSON.

„Mit „StZ digital Plus“ bieten wir, nach der „SZ Digital“, die zweite App eines SWMH-Verlags an, mit der wir unsere Zeitungsinhalte automatisiert und optimiert auf das iPad bringen und kommerzialisieren können. Die APP-Lösung von Neofonie Mobile bot hierfür ideale Voraussetzungen für eine synergetische Umsetzung.“ 

Dr. Johann Kempe, Chief Technology Officer

Ralf Scherer, Leitung Produktmanagement Digital

SWMH

Unser Kunde

Die „Stuttgarter Zeitung“ ist eine Regionalzeitung für Stuttgart und Baden Württemberg mit überregionalem Anspruch. Täglich wird aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport sowie zu Neuigkeiten aus Stuttgart und den Nahkreisen berichtet. Der Verlag Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG gehört zu 100% der Mediengruppe Süd, die wiederum anteilig zur Südwestdeutschen Medien Holding (SWMH) gehört, eine der drei größten Tageszeitungsgruppen in Deutschland.

Stefan Gerstmeier

Stefan Gerstmeier

COO Neofonie Mobile & Neofonie Polska

+ 49 30 24627-284

stefan.gerstmeier@neofonie.de

Das könnte Sie interessieren

Mit UX-Design die Customer Experience im Onlineshop beeinflussen

In der Videoreihe der media.net berlinbrandenburg zum Thema Customer Experience im E-Commerce, gibt Axel Hillebrand, UX Consultant von ION ONE, wertvolle Tipps, wie eine gute Usability und ein ausgefeiltes UX-Design Nutzer begeistert und so Ihre Conversion positiv beeinflusst.

Digitalen Wandel mit Managed IT-Services gestalten

Die stets an Komplexität gewinnenden Web- und E-Commerce-Projekte erfordern auf allen Ebenen ein Höchstmaß an Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Bei diesen hohen Anforderungen wird Neofonie bereits seit 2004 durch das Berliner Hostingunternehmen mpex in allen Belangen des Betriebs unterstützt.

Digitales Recruiting – mit neuen Strategien gewappnet für die Zukunft

Celina Martin, HR-Managerin bei Neofonie Mobile war bei Digital Bash HR zu Gast und diskutierte mit HR-Experten zum Thema Digitales Recruiting in 2021 und gab Einblicke in HR-Strategien der Neofonie Mobile. Candidate Experience ist besonders wichtig im digitalen Wandel des Recruitings.

Container wird hochgehoben

Docker-Container als ideales Software-Transportmittel

Webprojekte werden immer komplexer und die Halbwertszeit der Technologien, die dabei zum Einsatz kommen, werden immer kürzer. Für die Softwareentwicklung ist die Containertechnologie von Docker ein ideales Transportmittel.

Corona-Reise-Check auf Shortlist für Deutschen Digital Award

In der Kategorie „Digital for Goods“ ist der Corona-Reise-Check des Wort & Bild Verlages für den Deutschen Digital Award 2021 nominiert. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. hat in einer Shortlist die Vorauswahl getroffen.

Corona-Reise-Check-Preview

Neofonie entwickelt Corona Reise-Check App

Die Covid-19 Pandemie verursacht u.a. im Bereich Reisen große Verunsicherung. Die Corona-Reise-Check-App begegnet der Unsicherheit mit Transparenz.

EHealth_news

Neofonie weitet Fokus auf E-Health-Bereich aus

Als neues Verbandsmitglied der VerDiGes setzt die Berliner Digitalagentur Neofonie einen neuen unternehmerisch-strategischen Schwerpunkt im E-Health Umfeld und positioniert sich damit noch klarer als Full-Service Technologiedienstleister im Gesundheitsmarkt.

ION ONE: UX-Workshop für Food-Branche

Die UX-Agentur ION ONE unterstützt Unternehmen aus der Lebensmittelbranche mit einem kostenfreien UX-Workshop dabei, ihre Produkte authentisch und emotionalisierend zu inszenieren, um Nutzer zu begeistern und zum Kauf anzuregen.

Textmining_ontolux_NER

Neue Legal NER Komponente in TXTWerk

Mithilfe von Legal NER können juristische Textbausteine, beispielsweise Paragrafen, erkannt und automatisiert extrahiert werden. So lassen sich Texte in den Bereichen Steuern, Finanzen und Recht strukturieren und für die maschinelle Weiterverarbeitung aufbereiten.

Berliner Wirtschaft: Per Klick zum Onlinehändler

Die „Berliner Wirtschaft“ betrachtet die Berliner Agenturlandschaft unter dem Aspekt der gestiegene Nachfrage an E-Commerce Lösungen in der Corona-Krise. Thomas Kitlitschko, Geschäftsführer von Neofonie, liefert Einblicke.

ontolux Logo

Neofonie gründet KI-Agentur ontolux

Neofonie verkündet den Start einer neuen KI-Agentur, die sich den Themen Text Mining, Suche und Natural Language Processing verschrieben hat. Die langjährige Forschungs- und Projektkompetenz wird ab sofort in der eigenständigen Marke ontolux gebündelt.

wir-liefern-org Screen

wir-liefern.org erhält intelligente Suche

Neofonie unterstützt wir-liefern.org mit der kostenfreien Bereitstellung des Textanalyse Frameworks TXTWerk. Das Tool verbessert die Suche zur Auffindbarkeit lokaler Geschäfte.