Mit Microservices und Docker Swarm zu mehr Skalierbarkeit

radio.net setzt auf eine neue Microservices Architektur, die mit Docker und Docker Swarm deployed und orchestriert wird. Neofonie hat hierzu die Betriebsstruktur aufgebaut.

Microservices schaffen Struktur

radio.net ist auf internationalem Expansionskurs und baut sein Portfolio weiter aus. Für den Betrieb des Service, der von Websites über Apps bis hin zu Connected Devices zahlreiche Schnittstellen und Geräte zu Weltempfängern macht, bedarf es einer modernen Softwarearchitektur, die schnell skalierbar ist und ständig wechselnde Anforderungen abbilden kann. Neofonie wurde herangezogen eine neue Microservice Struktur aufzusetzen.

TASKS
  • Beratung
  • Workshop
  • Entwicklung

TECHNICAL PLATFORMS & PARTNERS

Flexibel und skalierbar

Um die einzelnen Microservices flexibel skalieren zu können, baut Neofonie ein Docker Swarm Cluster als Cloud-Lösung auf und migriert die bestehende Betriebsumgebung dorthin. Die Microservices werden hierzu in Docker Container gepackt und durch Docker Swarm orchestriert. Gleichzeitig wurde ein 24/7 Betrieb inklusive Monitoring und SLA eingerichtet.

Icon einer Cloud
Clustern in der Cloud

Docker Swarm ermöglicht es die Docker Container in der Cloud zu clustern und zu orchestrieren. Dadurch wird der Deployment-Prozess vereinfacht und beschleunigt. Services können skaliert werden und redundant bzw.  ausfallsicher betrieben werden.

Zentrale Registry

Das Backup-System wurde dockerisiert und für die Docker Images eine zentrale Registry verwendet. Innerhalb kürzester Zeit können somit Backups oder auch die gesamte Plattform wiederhergestellt werden.

Docker-Member-Logo

Datenstrukturen
24/7 – hochverfügbarer Service

Installation eines Monitoringsystems und Integration der Service für das 24/7 Monitoring auf Basis eines hochverfügbaren Service Level Agreements.

  • Cloud-Lösung
  • Migration zu Docker Swarm
  • Hochverfügbarkeit und Redundanz
  • 24/7 Betrieb inkl. Monitoring und SLA
  • Monitoring mit SLA Compliance

„Neofonie hat uns mit der neuen Microservices Struktur eine zukunftsfähige und flexible Softwarearchitektur entwickelt, sodass wir unseren Wachstumskurs effizient fortsetzen können.“ 

Dr. Johann Kempe, Chief Technology Officer

Gabriel Thielsch, Technical Director

radio.net by radio.de GmbH

Unser Kunde

Die radio.de GmbH ist der Betreiber des internationalen Service radio.net, sowie der nationalen Services radio.de, radio.at, radio.fr, radio.es, radio.pt, radio.it, radio.pl, radio.se und radio.dk.​ ​Der Service bietet mit nur einem Klick Zugriff auf mehr als 30.000 nationale und internationale Sender, Webradios und Podcasts.
radio.de ist mit 12,68 Millionen Website- und Mobile-Visits im Dezember 2019 laut Statista.de die größte Radioplattform Deutschlands.

Andrew Kelly

Andrew Kelly

Head of ASP

+ 49 30 24627-273

andrew.kelly@neofonie.de

Das könnte Sie interessieren
Sofia Lisiza im Interview bei Neofonie_betriebliche Weiterbildung

Betriebliche Weiterbildung bei Neofonie – ein Erfahrungsbericht

Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zum beruflichen Erfolg und dem persönlichen Karriereweg. Sofia Lisiza berichtet im Interview von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Thema betriebliche Weiterbildung bei Neofonie.

ontolux bei der Buzzwords 2022

Qi Wu von der KI-Agentur ontolux stellt Methoden zur Ressourceneinsparung von KI-Modellen mittels Knowledge Destillation in ihrem Vortrag bei der Buzzwords 2022 in Berlin vor. Die Buzzwords Berlin konzentriert sich auf Themen wie Open-Source-Softwareprojekte, Suche, Speicherung, Streaming und Verarbeitung von großen Datenmengen.

Header_Vortrag_Qi Wu_ontolux_pietro Jeng-n6B49lTx7NM-unsplash_06_21

ontolux bei der Mind Mastering Machines 2022

Die Minds Mastering Machines (M3) Konferenz wendet sich an Softwareentwickler, Data Scientists und Forschende, die Machine Learning und KI-Anwendungen entwickeln. Qi Wu von der KI-Agentur ontolux stellt Methoden zur Ressourceneinsparung von KI-Modellen mittels Knowledge Destillation in einem Vortrag vor.

KIFE_042022

KI und Forschung 04-2022

Die nächste Runde der großen Machine Learning-Modelle ist eingeleitet und GPT-3 und T5 sollen in Rente geschickt werden. In der ontolux „KI und Forschung“- Reihe gibt Dr. Till Plumbaum wieder Einblicke in aktuelle KI-Themen.

Rennfahrer

Wie es B2B Webseiten gelingt, mehr Service zu bieten

Ein durchdachtes UX-Design verwandelt B2B-Websites in ein effizientes Service-Instrument. In der Marconomy gibt UX-Experte Axel Hillebrand Tipps, worauf B2B-Marketer achten sollten.

Kind und Karriere – Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Neofonie

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für viele Eltern eine Herausforderung und erfordert familienfreundliche Unternehmenskulturen. Wie familienfreundlich ist Neofonie ? Wir haben Khayrat Glende, Head of Quality Management dazu befragt.

Entity Linking mit Doccano und TXTWerk

Zum Labeling von Entitäten hat ontolux das Open Source-Annotationstool Doccano mit der Anbindung an das hauseigene Textanalyse-Framework TXTWerk in einem Fork eingebunden, um eigene Entity Linking Annotationen zu erstellen.

Mit UX-Design die Candidate Experience optimieren

Erfahren Sie die zehn Must-Knows für ein optimales Karriereportal oder lassen Sie unsere Experten von ION ONE einen Blick auf Ihre Karriereseite werfen, um Optimierungspotenziale zu identifizieren für mehr Bewerber.

KIFE_3_2022

KI & Forschung 03-2022

Google bekommt Konkurrenz, doch bringen neue KI-gestützte Suchmaschinen wirklich eine Besserung für Nutzer? In unserer „KI und Forschung“- Reihe gibt Dr. Till Plumbaum wieder Einblick in aktuelle KI-Themen.

Viele Generationen – ein Team – Neofonie

Wir haben Joachim Schneider und Philip Kramwinkel befragt: Was eint und unterscheidet ihre Generationen und wie bereichern sie sich aus ihrer Sicht in der Zusammenarbeit bei Neofonie?

Neofonie gibt Praxistipps beim IHK Digitalisierungsforum

Um die regionale Wirtschaft bei Digitalisierungsfragen zielgerichtet unterstützen zu können, treffen sich die 79 bundesweit vertretenen Industrie und Handelskammern holen beim IHK Digitalisierungsforum in Dortmund. Neofonie ist als Partner der IHK Digital vor Ort und gibt Einblicke in die Praxis.

Neofonie ist neuer Contentful Partner

Contentful hat sich zu einem wichtigen Akteur für digital orientierte Unternehmen entwickelt, die ihre Inhalte optimal nutzen wollen, um ihren Kunden das beste digitale Erlebnis zu bieten. Neofonie nimmt Contentful in sein Partnerportfolio auf und unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung und Implementierung.