Corona-Reise-Check: Tagesaktuelle, individuelle Reiseabfragen

Wer in Zeiten von Corona innerhalb Deutschlands verreisen möchte, muss sich unweigerlich mit den Gegebenheiten des Zielortes auseinandersetzen. Sechzehn länderindividuelle Verordnungen und die aktuellen Corona-Fallzahlen vor Ort erschweren den Überblick. Die Corona-Reise-Check App bietet Abhilfe.

Was gilt für meine Reise

Die Apotheken Umschau aus dem Wort & Bild Verlag verfolgt die Mission, sich als hilfreicher Gesundheitsexperte, Serviceanbieter und Ratgeber für alle Gesundheitsfragen zu präsentieren. Besonders in Zeiten der Pandemie bietet der Verlag vielfältige Informationen rund um das Thema Corona an. Reisen innerhalb Deutschlands stellt in Zeiten der Covid-19 Pandemie eine Herausforderung dar. Die Destinationen verfügen über unterschiedliche Regelungen, die auf den 16 verschiedenen Landesverordnungen und den aktuellen Corona-Fallzahlen basieren. Aufgrund der Dynamik des Infektionsgeschehens ist die Recherche im Internet mühsam, die Ergebnisse unzureichend oder veraltet.

Der Wort & Bild Verlag verfolgt die Idee, Reisewillige, egal ob aus privaten oder beruflichen Gründen, für ihre individuelle Reiseplanung innerhalb Deutschlands vorab alle Informationen schnell, unkompliziert und tagesaktuell zur Verfügung zu stellen. Neofonie wurde hierfür mit der Erstellung der Corona-Reise-Check App für iOS und Android beauftragt.

TASKS
  • App-Entwicklung

TECHNICAL PLATFORMS & PARTNERS

Für alle Endgeräte optimiert

Der Corona-Reise-Check wurde als App für iOS und Android umgesetzt. Die Nutzer der App können über eine einfach gehaltene Abfrage klären, ob und unter welchen Bedingungen eine Reise möglich ist. Hilfreiche Zusatzfunktionen wie der “Verlauf”, in dem bisherige Reise-Checks gespeichert werden, oder “Lokale Regeln”, die Auskunft über aktuelle Inzidenzwerte und Regelungen in den Zielregionen direkt liefern, ergänzen die App. Diese Zusatzfunktionen sind einzeln ansteuerbar und geben Auskunft über alle gültigen, landesindividuellen Regelungen. Per Ampelsystem werden auf Basis aktueller Corona-Fallzahlen und Verordnungen für sämtliche Lebensbereich – u.a. zum Beispiel für Gastronomie, Hotellerie und Kultur-/Freizeiteinrichtungen übersichtlich aufbereitet.

Für die Datenbasis, die der Anwendung zugrunde liegt, werden tagesaktuell verschiedene Datenquellen eingebunden: Einreise-Quarantäne-Verordnungen der Länder und des Bundes, sowie in- und ausländische Risikogebiete, werden täglich von der Hamburger Kanzlei KSP manuell bewertet und in eine Datenbank überführt. Alle lokalen Regelungen werden automatisiert vom Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes übernommen, die Inzidenzwerte werden automatisiert vom RKI gezogen.

Ergebnisse

Mit dem Corona-Reise-Check ist eine maßgeschneiderte und tagesaktuelle Reiseplanung möglich. Die leichte Bedienbarkeit und schnelle, valide Ergebnisse geben NutzerInnen die bestmögliche Grundlage für Entscheidungen hinsichtlich einer Reise in Corona-Zeiten. Im Unterschied zur Web-Anwendung verfügt die App über zwei sehr hilfreiche Zusatzfunktionen “Verlauf” und “Lokale Regeln”, die bisherige Checks speichern und so schneller zur Verfügung stellen bzw. lokale Regelungen ohne vorherigen Reise-Check übersichtlich präsentieren, inklusive der jeweiligen aktuellen Inzidenzwerte. 

Die Datenbasis der Anwendung speist sich aus verschiedenen, relevanten Datenquellen, teils automatisch über Schnittstellen, z.B. zum RKI. Die iOS-App wurde bisher mehr als 11.000 mal heruntergeladen. 

Die bisherigen App-Bewertungen liegen für die iOS-Anwendung bei durchschnittlich 4,5 und im Google Play Store bei 4,4 von jeweils fünf Punkten.

„Als eines der reichweitenstärksten Gesundheitsportale Deutschlands stellen wir höchste Ansprüche an unsere Web- und App-Anwendungen. Neofonie ist seit Jahren unser kompetenter Technologiepartner bei der Entwicklung innovativer Content-Lösungen für den Gesundheitsbereich.“ 

Dr. Johann Kempe, Chief Technology Officer

Dr. Johann Kempe, Chief Technology Officer

Wort & Bild Verlag

Unser Kunde

Der Wort & Bild Verlag ist führender Anbieter von Gesundheitsmedien in Deutschland. Mit einer Gesamtauflage von monatlich rund 15 Millionen verkauften Exemplaren und mehr als 39 Millionen Leserkontakten ist der Verlag Marktführer im Bereich der Gesundheitsmagazine.

Thomas Kitlitschko

Geschäftsführer

+ 49 30 24627-114

thomas.kitlitschko@neofonie.de

Das könnte Sie interessieren
TextMining_Illustration

Neues Forschungsprojekt Text2Tech

Ziel ist die Erforschung und Entwicklung automatisierter Methoden zur Technologiebeobachtung am Beispiel der Automobilbranche.

Work-Life-Balance-Maßnahme Sabbatical bei Neofonie

Sabbatical als ein Work-Life-Balance-Instrument kann eine Auszeit vom Job ermöglichen und Träume erfüllen. Markus von Neofonie schildert seine ganz persönlichen Erfahrungen zum Thema.

Header_Fuechse

Neofonie Mobile ist offizieller Partner der Füchse Berlin 

Der Handball-Bundesligist Füchse Berlin erneuert sein digitales Angebot und holt sich Neofonie Mobil als offizieller App-Partner der Füchse Berlin an Board.

Google Analytics 4 kommt – Was jetzt zu tun ist

Das Webanalyse-Tool Google Analytics, Universal Analytics (GA3) wird am 01. Juli 2023 komplett auf Google Analytics 4 (GA4) umgestellt. Ivo Stechow – SEO-Experte bei Neofonie sagt wie die Umstellung gelingt.

Header_KI_Forschung_ontolux_christopher-burns-Kj2SaNHG-hg-unsplash_05_22

KI & Forschung 05-2022

Wie kann künstliche Intelligenz in der Justiz unterstützen? Diese und weitere Themen stellt Dr. Till Plumbaum in der aktuellen „KI und Forschung“- Reihe vor.

Sofia Lisiza im Interview bei Neofonie_betriebliche Weiterbildung

Betriebliche Weiterbildung bei Neofonie – ein Erfahrungsbericht

Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zum beruflichen Erfolg und dem persönlichen Karriereweg. Sofia Lisiza berichtet im Interview von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Thema betriebliche Weiterbildung bei Neofonie.

ontolux bei der Buzzwords 2022

Qi Wu von der KI-Agentur ontolux stellt Methoden zur Ressourceneinsparung von KI-Modellen mittels Knowledge Destillation in ihrem Vortrag bei der Buzzwords 2022 in Berlin vor. Die Buzzwords Berlin konzentriert sich auf Themen wie Open-Source-Softwareprojekte, Suche, Speicherung, Streaming und Verarbeitung von großen Datenmengen.

Header_Vortrag_Qi Wu_ontolux_pietro Jeng-n6B49lTx7NM-unsplash_06_21

ontolux bei der Mind Mastering Machines 2022

Die Minds Mastering Machines (M3) Konferenz wendet sich an Softwareentwickler, Data Scientists und Forschende, die Machine Learning und KI-Anwendungen entwickeln. Qi Wu von der KI-Agentur ontolux stellt Methoden zur Ressourceneinsparung von KI-Modellen mittels Knowledge Destillation in einem Vortrag vor.

KIFE_042022

KI & Forschung 04-2022

Die nächste Runde der großen Machine Learning-Modelle ist eingeleitet und GPT-3 und T5 sollen in Rente geschickt werden. In der ontolux „KI und Forschung“- Reihe gibt Dr. Till Plumbaum wieder Einblicke in aktuelle KI-Themen.

Rennfahrer

Wie es B2B Webseiten gelingt, mehr Service zu bieten

Ein durchdachtes UX-Design verwandelt B2B-Websites in ein effizientes Service-Instrument. In der Marconomy gibt UX-Experte Axel Hillebrand Tipps, worauf B2B-Marketer achten sollten.

Kind und Karriere – Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Neofonie

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für viele Eltern eine Herausforderung und erfordert familienfreundliche Unternehmenskulturen. Wie familienfreundlich ist Neofonie ? Wir haben Khayrat Glende, Head of Quality Management dazu befragt.

Entity Linking mit Doccano und TXTWerk

Zum Labeling von Entitäten hat ontolux das Open Source-Annotationstool Doccano mit der Anbindung an das hauseigene Textanalyse-Framework TXTWerk in einem Fork eingebunden, um eigene Entity Linking Annotationen zu erstellen.