Abo-Shop für die FUNKE MEDIENGRUPPE

Die FUNKE MEDIENGRUPPE hat Neofonie mit der Konzeption und Entwicklung eines neuen Abo-Shops beauftragt. Dieser wird von allen fünf FUNKE-Standorten für die zwölf Tageszeitungen genutzt werden. Der Shop bietet eine größere Auswahl und vereinfacht gleichzeitig die Verkaufsprozesse. Den Startschuss gibt die WAZ – Deutschlands größte Regionalzeitung.

Einfacher und attraktiver

Die FUNKE MEDIENGRUPPE zählt mit zwölf Tageszeitungen und über 50 Zeitschriften an fünf Standorten zu den größten Medienhäusern in Deutschland. Die zunehmende Komplexität im Verkaufsprozess der unterschiedlichen Medien, erforderte ein neues, vereinfachtes Vertriebstool, das mehr Flexibilität bietet und Print- und Digitalangebote gleichermaßen integrieren soll. Die FUNKE MEDIENGRUPPE hat Neofonie mit der Entwicklung eines entsprechenden Abo-Shops beauftragt.

TASKS
  • Konzeption
  • User Experience Design
  • Shopware Development
  • Betrieb

TECHNICAL PLATFORMS & PARTNERS
  • Shopware Enterprise 5.4

White-Label-Lösung

Neofonie hat eine einheitliche und hochskalierbare Systemlandschaft entwickelt, mit der innerhalb kürzester Zeit für jeden Verlag der FUNKE MEDIENGRUPPE ein eigener Abo-Shop für regionale Zeitungen erstellt werden kann. Dazu wurde eine White-Label Lösung mit einem einheitlichen Design und einer verbesserten UX/UI entwickelt. Der neue Abo-Shop kommt zunächst für den Standort NRW u.a. für die WAZ zum Einsatz – Deutschlands größter Regionalzeitung. Die weiteren vier Standorte mit den verschiedenen Lokalangeboten folgen.

Technologie

Der Abo-Shop basiert auf der Enterprise Lösung von Shopware 5.4. Hier werden die Abomodelle und Angebote jeder Region verwaltet. Zusätzlich wurden Tools für die Rechteverwaltung, die Kundenbindung und eine Paywall eingebunden. Es können verschiedenste Abomodelle in wenigen Schritten angelegt und vertrieben werden. Möglich sind die Verwendung verschiedenster Laufzeiten, Zuordnung von Prämien und Bundle-Angebote.

FUNKE-Mobile
Vertriebstool

Angebote und Kundenservice ganz individuell

Mit der Verknüpfung des ERP-Systems (SAP) und dem Shopsystem ist die Verwaltung von Kundendaten und Bestellungen vereinheitlicht. Der Vertrieb und Kundenservice kann dadurch gezielt Angebote anbieten und Bestellungen abschließen. Gleichzeitig kann die FUNKE MEDIENGRUPPE zentral über alle Standorte hinweg Marktbeobachtungen vornehmen und direkt in die Vertriebsarbeit einfließen lassen.

Mit dem neuen Abo-Shop können wir in der gesamten FUNKE MEDIENGRUPPE die Verkaufsprozesse vereinfachen und unsere Leser mit einem integrierten und größeren Print- und Digital-Angebot bedienen.

Ulrike Voß, Vertriebsservice

Ulrike Voß, Vertriebsservice

FUNKE Sales GmbH

Unser Kunde

Informationen, Entertainment, Services – das ist die FUNKE MEDIENGRUPPE. Der Fokus liegt auf drei Geschäftsfeldern: Regionalmedien, Frauen- und Programmzeitschriften sowie Digitales. Mehr als 1.500 Journalisten und rund 4.500 Medienmacher arbeiten bei FUNKE. In Deutschland gibt das Unternehmen Tageszeitungen in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen heraus, darunter Berliner Morgenpost, Braunschweiger Zeitung, Hamburger Abendblatt, Westdeutsche Allgemeine Zeitung und Thüringer Allgemeine. Im Magazinbereich gehört FUNKE zu den größten Anbietern. Zum Portfolio zählen Titel wie Hörzu, Gong, TV Digital, BILD der FRAU, Frau im Spiegel, die aktuelle, myself und DONNA. Hinzu kommen zahlreiche Rätsel- und Spezialzeitschriften sowie Lebensart-Magazine. Im Digital-Bereich baut FUNKE ein Netzwerk an spezialisierten Jobportalen wie ABSOLVENTA und joblocal auf, im Publishing und Social-Media-Sektor ist FUNKE mit einer Mehrheitsbeteiligung an MEDIA PARTISANS ein großer Anbieter im deutschen Markt. An allen ihren Tageszeitungsstandorten gibt die FUNKE-Gruppe die jeweils führenden Anzeigenblätter heraus. In NRW hält FUNKE Mehrheitsbeteiligungen an lokalen Radiosendern. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch auf dem österreichischen Zeitungsmarkt engagiert (Kronen Zeitung, Kurier). Mit der GOLDENEN KAMERA und der GOLDENEN BILD der FRAU werden zwei hochkarätige Events von FUNKE veranstaltet.

Thomas Kitlitschko

Geschäftsführer

+ 49 (0) 30 / 24627-114

thomas.kitlitschko@neofonie.de

Das könnte Sie interessieren
Illustration von CRM-Systemen

Neofonie hilft mit CRM-Beratung zur 360° Kundensicht

Neofonie unterstützt Sie beim Aufbau eines erfolgreichen Customer Relation Managements.

SEO in bunten Buchstaben

Webinar: Relaunch und SEO – So machen Sie es richtig

Am 25.08. zeigt SEO-Experte Anton Littau, wie die richtige Strategie zum richtigen Zeitpunkt hilft.

SAP Silver Partner Logo

Neofonie ist SAP Silver Partner mit TXTWerk

Als SAP Silver Partner stellt Neofonie das Text Mining Framework TXTWerk im SAP App Center ab sofort bereit.

Ibexa-Logo

Neofonie und Ibexa sind Partner

Neofonie und Ibexa vereinbaren Partnerschaft, um Content und Commerce stärker miteinander zu verbinden.

Wort und Bild Verlag stellt Digital Ratgeber vor

Mit Neofonie als Partner bringt der Wort & Bild Verlag mit dem „Digital Ratgeber“ eine neue Informationsplattform für Apotheken und deren Kunden auf den Markt.

Storytelling-Beratung für Stadtwerke Oranienburg

Neofonie unterstützt die Stadtwerke Oranienburg in einem kreativen Kommunikationsworkshop, um ihr Online-Ableseportal mit einem Kino-Werbespot zu promoten.

Spende für ein Berliner Kinderhospiz

Mitarbeiter der Neofonie und Neofonie Mobile spenden 1.500 EUR für das Berliner Kinderhospiz „Berliner Herz“.

Chatbot erstellen in 5 Schritten

Wie ein Chatbot in wenigen Schritten entwickelt werden kann, stellen Bertram Sändig und Cornelia Werk vor.

Neofonie Blogcast jetzt auf Google Podcast anhören

Mit der Einführung von Google Podcast in Deutschland, ist jetzt auch der Neofonie Blogcast auf allen Google-Geräten verfügbar.

Flexibilität als Erfolgsfaktor bei der Shopsystem Auswahl

Welche Punkte Sie bei einer neuen Shoplösung beachten sollten, stellt Michael Vax, VP Product bei Spryker vor.

Jovo Logo

Neofonie Mobile baut Alexa Skills and Google Actions mit Jovo

Neofonie Mobile ist neuer Partner des Entwicklungs-Framework Jovo und erstellt damit Sprachanwendungen für Google und Alexa.

Illustration von digitalen Versicherungen

Versicherungen im Vergleich: Apps sind Pflicht

Die aktuelle Marktanalyse des App-Spezialisten Neofonie Mobile belegt Nachholbedarf in der digitalen Transformation unter Versicherern und Krankenkassen.