Wissensplattform ALEXANDRIA für die allgemeine Nutzung freigegeben

14. Februar 2012

Im Rahmen des THESEUS-Abschlusskongresses wurde heute in Berlin eine neuartige Wissensplattform für Online-Communities freigeschaltet. ALEXANDRIA stellt dem Anwender strukturiertes Wissen über berühmte Persönlichkeiten, Werke, Orte und Ereignisse zur Verfügung und bietet neue Möglichkeiten zur Exploration und Aufbereitung von Wissen. Die Plattform ist eines der Highlights aus dem THESEUS-Forschungsprogramm, in dem seit 2007 rund 60 Partner neue Technologien für ein zukünftiges Internet der Dienste erproben und entwickeln. Der Betrieb der Plattform wird von dem Berliner Software-Spezialisten Neofonie sichergestellt, der maßgeblich an der Entwicklung beteiligt war.

„Die Freigabe der Wissensplattform ALEXANDRIA zeigt einmal mehr den Erfolg des THESEUS- Forschungsprogramms für die mittelständische Wirtschaft. Ich freue mich, dass ein mittelständisches Unternehmen aufgrund des THESEUS-Programms neue Dienste anbieten kann und aus semantischen Technologien einen großen Nutzen ziehen kann.“, so der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans- Joachim Otto.

Die Wissensplattform

ALEXANDRIA verfügt über einen (semi-) automatischen Mechanismus zum Aufbau eines semantischen Wissensspeichers auf Basis von Informationsquellen im Internet (z. B. Wikipedia, Blogs oder Nachrichtenportale). Gleichzeitig stellt sie dem Anwender eine Reihe intelligenter Werkzeuge zur Verfügung, um in einem sozialen Netzwerk den Wissensspeicher kontinuierlich auszubauen und zu pflegen.

Herausragendes Merkmal ist das Frage-Antwort-System, mit dem Fragen in natürlicher Sprache gestellt werden können. Dazu verfügt ALEXANDRIA über eine sogenannte semantische Autovervollständigung, die natürlich sprachliche Eingaben in Echtzeit interpretieren kann. Darüber hinaus verfügt das System über einen ausgefeilten Suchalgorithmus zur automatischen Informationsextraktion. Vor dem Hintergrund des bereits vorhandenen Wissensspeichers werden deutschsprachige Nachrichten im Web inhaltlich analysiert und automatisch mit vorhandenen Einträgen in der Wissensmaschine verknüpft. So entstehen nach und nach vollautomatisch generierte Nachrichtenprofile zu Personen, Werken, Orten oder Ereignissen, die von Usern der Online-Community gepflegt und bei Bedarf verbessert werden können.

Anwendungsszenario stern.de

Wie wichtig die Forschungsergebnisse in Bezug auf eine wirtschaftliche Verwertung sind, zeigen erste Anwendungsszenarien, wie sie derzeit von Neofonie für das Online-Portal stern.de konzipiert werden. Geplant ist hier, sowohl die stern.de-Suche als auch die internen Verlinkungsstrukturen mithilfe der ALEXANDRIA-Logik treffsicherer zu machen. Damit wird dem Nutzer das Auffinden von relevanten Inhalten und Querbezügen erleichtert und der Nutzwert des stern.de-Angebotes steigt deutlich.

ALEXANDRIA im Internet

Die Wissensplattform ALEXANDRIA wurde als Teil des THESEUS-Forschungsprogramms von den Projektpartnern Neofonie GmbH, Neofonie Mobile GmbH, Siemens IT Solutions and Services GmbH (früher C-LAB; jetzt Atos Origin zugehörig), Siemens AG – Corporate Technology, der DFKI GmbH – sowie der Deutschen Nationalbibliothek realisiert und entwickelt. Die Plattform steht ab heute allen interessierten Besuchern zur Nutzung frei. Wer sich nicht nur für die Inhalte interessiert, sondern aktiv an deren Pflege und Erweiterung beteiligen möchte, kann sich kostenlos für die Online-Community registrieren.
http://alexandria.neofonie.de

Mehr zur Forschung bei Neofonie

Über Neofonie

Neofonie  ist führender Fullservice-Dienstleister für IT-, Web- und mobile Lösungen, von der Beratung und Konzeption über Design und Entwicklung bis hin zum Betrieb. 180 Mitarbeiter von Neofonie und dem Tochterunternehmen Neofonie Mobile in Berlin und Hamburg entwickeln Next Generation-Lösungen für Kunden wie Wort & Bild Verlag, whitewall.de, AUDI, LEICA und SUPER RTL. Neofonie wurde 1998 im Zuge der Entwicklung der ersten deutschen Suchmaschine “Fireball” gegründet.

Presseverteiler

Gerne informieren wir Sie als Vertreter der Presse regelmäßig mit unseren Pressemeldungen. Senden Sie uns dazu eine E-Mail an presse@neofonie.de

Ihre Ansprechpartner

Anja Unterberger-Schneck
Anja Unterberger-Schneck
Marketing Managerin
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany
Sinan Arslan
Sinan Arslan
Marketing & PR
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany

Tweets

User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
Text Mining API von Neofonie @TxtWerkApi versteht jetzt auch Englisch https://t.co/qpbMQSajHI 
User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
shopware ist das weitverbreitetste Shopsystem in Deutschland. Als @shopware Partner gratulieren wir. https://t.co/qGtQXlAZrD #ecommerce @t3n 

Über Neofonie

Neofonie konzipiert und entwickelt individuelle Softwarelösungen und Businessanwendungen für Web, Mobile und IT.

Als IT Dienstleister unterstützen wir Sie bei der digitalen Transformation und setzen crossmediale Lösungen um. Wir entwickeln plattform- und channelübergreifend und betreuen Sie von der Beratung und Konzeption über Design und Entwicklung bis hin zum Betrieb & Hosting.

Mit Erfahrung seit 1998 aus über 500 Projekten setzen wir agil und auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Lösungen um, die höchsten Qualitätsansprüchen entsprechen und durch innovative Ideen überzeugen.

Unsere Kompetenzfelder reichen von Web-Portale, Content-Management-Systeme und E-Commerce Lösungen über Data Analytics, Text Mining und Suche bis hin zu mobilen Lösungen für Tablets und Smartphones.