Versicherungen im Vergleich: Apps sind Pflicht

Versicherungen im Vergleich:
Apps sind Pflicht

Die digitale Transformation ist unter Versicherern und Krankenkassen in vollem Gange, dennoch besteht immer noch Nachholbedarf. Das belegt die aktuelle Marktanalyse des App-Spezialisten Neofonie Mobile. Hierzu hat die Berliner Agentur 217 deutsche Versicherer unter die Lupe genommen und deren digitale Angebot für mobile Endgeräte analysiert. Darüber hinaus wurden die jeweils 20 umsatzstärksten Versicherungen* und Krankenkassen** auf Basis der Ergebnisse aus 2014 und 2018 verglichen.

Ein Drittel der Versicherer noch ohne App  

Betrachtet man die Gesamtheit aller über 200 untersuchten Versicherer und Krankenkassen, lassen sich 320 Apps identifizieren. Große Versicherer wie ADAC, AOK, Generali oder Allianz bieten ihren Kunden gleich mehrere Apps – teilweise sogar mehr als zehn. Knapp ein Drittel aller Versicherer (84) bieten ihren Kunden gar keine App an.

Bei den 20 umsatzstärksten* Versicherungen zeichnet sich ein anderes Bild ab: Während 2014 gerade einmal 60 Prozent über eine native App verfügten, stieg der Anteil um über 50 Prozent. Daraus wird klar: 95 Prozent aller Versicherungen bieten heutzutage eine nativen App. Aber auch die Zahl mobiler Webseiten ist angestiegen, wenn auch nur minimal von 65 auf 70 Prozent. Folglich gibt nur wenige Versicherer, die weder eine mobile Webseite noch eine native App anbieten.

Krankenkassen sind digitale Vorreiter

In vielen Bereichen sind Krankenkassen digitale Vorreiter: Bereits 2014 hatte die deutliche Mehrheit  (81 Prozent) der größten Krankenkassen** eine App im Dienstleistungsangebot. Vier Jahre später wuchs diese Zahl auf über 90 Prozent. Auch im Bereich mobiler Webseiten ist ein leichter Trend zu erkennen. 2014 hatten drei Viertel der Krankenkassen eine mobile Webseite, mittlerweile ist diese Zahl auf 85 Prozent angewachsen. Bereits 2014 hat fast die Hälfte aller Krankenkassen einen geschlossenen Bereich für ihre Kunden angeboten, inzwischen sind es sogar zwei Drittel.

Funktionen und Themen machen den Unterschied

Die Vielzahl der untersuchten Apps lassen sich anhand der Services und Funktionen unterscheiden. Der Kundenbereich als geschlossener Servicebereich gewinnt gerade bei den großen Versicherern zunehmend an Bedeutung: 2014 bot lediglich eine Versicherung (Deutsche Krankenversicherung AG, kurz DKV) einen derartigen Service für seine Kunden. Mittlerweile stellen knapp die Hälfte der größten Versicherer einen geschlossenen Kundenbereich zur Verfügung.

In Apps im Bereich von KFZ-Versicherungen zählen Funktionen wie ein Notrufsystem, die mobile Übermittlung von Schäden und GPS-gestützte Pannenmeldung zu den Must-haves. Im Bereich Lifestyle sind die Funktionen wie das mobile Einreichen von Arztrechnungen, Krankmeldungen, Fitness- und Trainingsangebote, Ernährungstipps und Bonusprogramme von großer Bedeutung.

Zu den ausführlichen Ergebnissen der Marktanalyse von Versicherungen

27. September 2018

* Debeka, DKV, Аха, Allianz, Signal-Iduna, HUK-COBURG, Continentale, Central, Barmenia, Gothaer, Hallesche, Hanse-Merkur, LKH, Süddeutsche, Inter, Deutscher Ring, Union, Universa, Münchener Verein, Versicherungskammer Bayern.

** Techniker Krankenkasse, Barmer GEK, DAK-Gesundheit, AOK Bayern, IKK classic, Kaufmännische Krankenkasse, Knappschaft, Deutsche BKK, Siemens-Betriebskrankenkasse, Betriebskrankenkasse Mobil Oil, BKK vor Ort, SVLFG, IKK Südwest, Pronova BKK, Bahn BKK, Mhplus Betriebskrankenkasse, Audi BKK, Novitas BKK, BKK Verkehrsbau Union, Hanseatische Krankenkasse, Bundesinnungskrankenkasse Gesundheit

Bildquelle: shutterstock

Teilen auf

Reibungslose CMS Einführung bei R+V

Auf der Suche nach einer sicheren und einheitlichen technologische Content Plattform für die gesamte R+V, hat sich die R+V Versicherung für Einführung des neuen Content Management Systems Magnolia entschieden. Die Implementierung erfolgte durch Neofonie.

scalye_News_Logo

Neofonie ist Partner für die ABOUT YOU SCAYLE Commerce Engine

Neofonie gehört zu den ersten 14 ausgewählten deutschlandweiten Partnern für das Enterprise Shop Software SCAYLE. Als Partner unterstützt Neofonie vor allem in der Beratung, UX, im Frontend und der Implementierung.

In der aktuellen Oktober-Ausgabe von "KI und Forschung" geht auf das neu erschienene Language Model – MT-NLG von Microsoft und NVIDIA ein, beschäftigt sich mit der neuesten Version der Machine Learning Library PyTorch und der Zukunft der Suche.

KI & Forschung 10-2021

In der aktuellen Oktober-Ausgabe von „KI und Forschung“ geht es um das neu erschienene Language Model – MT-NLG von Microsoft und NVIDIA sowie um die neueste Version der Machine Learning Library PyTorch und die Zukunft der Suche.

Gratis Usability Check mit Grant McGillivray

Ein digitales Produkt, sei es eine Website, ein Onlineshop oder eine digitale Anwendung, soll Usern ein positives Nutzererlebnis verschaffen. Wie kann dieses wichtige Ziel erreicht werden? Wie gut ist das Nutzererlebnis der eigenen Website? ION ONE gibt darauf Antworten mit einem kostenfreien Usability Check.

Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung

Im Rahmen der Onlinezugangsgesetzes (OZG) sind Einrichtungen der öffentlichen Hand verpflichtet, ihre Serviceleistungen digital zugänglich zu machen. Hierfür ist die automatisierte Verarbeitung von Texten unumgänglich, um „weniger Papierkram“ zu verursachen.

axel-ionone_news

UX-Sprechstunde mit Axel Hillebrand

Digitale Produkte nutzerzentriert zu gestalten, wirft viele Fragen auf. Mit der UX-Sprechstunde von ION ONE steht Ihnen Axel Hillebrand als UX-Experte für jegliche Fragen zur Verfügung – kostenfrei und ganz individuell.

Noelani_Mac

noelani.de: Der neue Onlineshop für trendbewusste Frauen

Der femininen Schmuck von NOELANI erhält erstmalig eine eigene Onlinepräsenz. Von der Konzeption, über das Design bis zur Entwicklung auf Shopware 6 hat Neofonie den neuen Onlineshop umgesetzt.

KI & Forschung 09-2021

In der September-Ausgabe von „KI und Forschung“ werden die Themen Künstliche Intelligenz als Forschungsgebiet, Arbeiten in der Zukunft und Neuigkeiten von Google aus dem Search On Event vorgestellt.

ION ONE beim Digital Marketing Summit 2021

Der Digital Marketing Summit ist das Event des Jahres 2021 für Themen des digitalen Marketings und UX/UI. Axel Hillebrand von der UX-Agentur ION ONE ist mit einem Vortrag vertreten und zeigt, wie B2B-Websites in Lead-Maschinen verwandelt werden.

Whitepaper: Goldstandard für kundenspezifische Suchlösungen

Eine kontinuierliche Optimierung einer Suche ist unerlässlich. In dem Whitepaper „Goldstandard für kundenspezifische Suchlösungen“ stellt Cornelia Werk, Lead Consultant Search bei ontolux, Konzepte einer goldstandardbasierten Evaluation vor.

Index eines Buches

Neofonie startet Forschungsprojekt mit der HU Berlin

Zusammen mit dem Lehrstuhl der HU Berlin von Professor Alan Akbik, startet Neofonie das ZIM Projekt Semantische Begriffsanalyse für Information Retrieval Aufgaben (SEBIRA).

Header_Crossplan_PM

Crossplan Deutschland und Neofonie Mobile GmbH entwickeln Wrapper SDK für Audio-Apps

Mit dem neuen Wrapper SDK von Crossplan Deutschland stehen Audio-Publishern einfach und effizient alle benötigten SDKs für ein datengetriebenes App Advertising und Audio-Marketing zur Integration in die eigene App-Landschaft zur Verfügung.

Green_IT

Neofonie mit klimaneutraler Website

Neofonie setzt auf Green IT und ist bemüht, Emissionen so weit wie möglich zu reduzieren und Ressourcen umweltschonend einzusetzen. Jeder Klick auf neofonie.de ist klimaneutral. Neofonie unterstützt hierfür zertifizierte Klimaprojekte.

Guided Selling im B2B – digitale Vertriebsoptimierung

ION ONE unterstützt den B2B-Vertrieb, mithilfe von Guided Selling Workshops, um potenzielle Kunden effektiv zu beraten und Kunden vom Kauf zu überzeugen.

Managed Hosting mit mpex für maximale Sicherheit

Die Managed Hosting Lösungen unseres Partner mpex sorgen mit maximaler Sicherheit für beste Ergebnisse im Deployment und Betrieb von Neofonie und unser Kunden.

Core Web Vitals und deren Auswirkung auf die Webentwicklung

Mit der Einführung der Core Web Vitals Mitte Juni 2021 als zusätzliche Rankingfaktoren kommen auf die Webentwicklung neue Herausforderungen zu.

Geburtstagsverlosung bei ION ONE

ION ONE begeistert bereits seit einem Jahr seine Kunden. Feiern Sie das heutige Jubiläum mit und gewinnen Sie einen kostenfreien Workshop Ihrer Wahl.

Fussball_2021

Social Analytics zur UEFA EURO 2020

Wie wird über die spannendsten Ereignisse vor, während und nach den Spielen in den sozialen Netzwerken zur EURO 2020 gesprochen – eine Social Media Analyse von ontolux.

Sinnbild für Online Shopping

Warum eine goldstandard-basierte Evaluation?

Zur diesjährigen MICES trifft sich die E-Commerce-Suchgemeinschaft, um neueste Trends zu diskutieren. Mit dabei sind Cornelia Werk und Bertram Sändig von ontolux, die anhand von Kundenprojekten die Vorteile einer goldstandard-basierten Evaluation vorstellt.

amor_device_700

amor.de auf Shopware 6

Seit über 40 Jahren vertreibt Amor Echtschmuck und ist Europas Marktführer im mittleren Preissegment. Mit der Konzeption und Umsetzung des neuen Onlineshop hat der Schmuckhersteller Neofonie beauftragt.

Unser Newsletter „Neo Report“ vermittelt konkretes Praxiswissen, Trends und Know-how für Ihr digitales Business – quartalsweise und kompakt. Jetzt anmelden.