ALEXANDRIA – die einzigartige Wissensmaschine

11. Juli 2011

Anlässlich einer Abschlussveranstaltung im THESEUS-Innovationszentrum präsentierte Neofonie gemeinsam mit weiteren Forschungspartnern heute die Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt ALEXANDRIA. Gezeigt wurde die gleichnamige Wissensplattform, die nicht nur Schlagwörter, sondern auch Fragen in natürlicher Sprache versteht. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde ein einzigartiger Wissensspeicher auf Basis semantischer Web-Technologien entwickelt, der bis dato 7 Millionen Wissenseinheiten mit 10 Millionen Verknüpfungen enthält. ALEXANDRIA ist Teil des Forschungsprogramms THESEUS, mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Grundlage für die Entwicklung neuer Dienstleistungen im Internet legt.

Einzigartige Wissensmaschine

Inspiriert durch die berühmte antike Bibliothek ist im Forschungsprojekt ALEXANDRIA eine einzigartige Wissensmaschine im Internet entstanden. ALEXANDRIA stellt dem Anwender strukturiertes Wissen über berühmte Persönlichkeiten, Werke, Orte und Ereignisse zur Verfügung und bietet neue Möglichkeiten zur Exploration und Aufbereitung von Wissen. Die Plattform verfügt über einen (semi-) automatischen Mechanismus zum Aufbau eines semantischen Wissensspeichers auf Basis von Informationsquellen im Internet (z. B. Wikipedia, Blogs oder Nachrichtenportale). Gleichzeitig stellt Sie dem Anwender eine Reihe intelligenter Werkzeuge zur Verfügung, um in einem sozialen Netzwerk den Wissensspeicher kontinuierlich auszubauen und zu pflegen.

Fragen in natürlicher Sprache

Herausragendes Merkmal der Wissensmaschine ist das Frage-Antwort-System, mit dem Fragen in natürlicher Sprache gestellt werden können. Dazu verfügt ALEXANDRIA über eine sogenannte semantische Autovervollständigung, die natürlich sprachliche Eingaben in Echtzeit interpretieren kann. Stellt man beispielsweise die Frage „Welche Künstler leben in Berlin?“ kann der Nutzer bereits während der Texteingabe verfolgen, wie die Maschine die Eingabe interpretiert und nach welchen Sinnzusammenhängen der Wissensspeicher durchsucht wird. Das Ergebnis ist eine strukturierte Trefferliste, die zu den Einzelprofilen der gefundenen Personen führt. Gleichzeit bietet das System dem Nutzer die Möglichkeit seine Anfrage über eine Art Karteikartensystem zu disambiguieren bzw. zu präzisieren.

Automatische Nachrichtenanalyse

Weiteres Highlight der Plattform ist die automatische Erstellung von Nachrichtenprofilen. Dazu verfügt das System über einen ausgefeilten Suchalgorithmus zur automatischen Informationsextraktion. Vor dem Hintergrund des bereits vorhandenen Wissensspeichers werden deutschsprachige Nachrichten im Web inhaltlich analysiert und automatisch mit vorhandenen Einträgen in der Wissensmaschine verknüpft. So zeigt das Nachrichtenprofil zum Eintrag der Person Angela Merkels eine Übersicht an aktuellen Nachrichten an und gibt gleichzeitig Auskunft darüber, wie Frau Merkel in den vergangenen Tagen in deutschen Web-Nachrichten thematisiert wurde.

Verwertbare Technologien

Die Erfahrung im Forschungsprojekt hat gezeigt, dass Neofonie bereits heute über das Know-how für das Web der Zukunft verfügt und seinen Vorsprung im Bereich der Suchmaschinentechnologien weiter ausbauen kann. Durch die Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ist nicht nur ein einzigartiger Showcase für den Nutzen und die wirtschaftliche Bedeutung semantischer Technologien entstanden, sondern auch nun ein Bündel von „Alexandria-Technologien“, die bereits heute verwertbar sind. Sie können domänenübergreifend auf zahlreiche Anwendungsgebiete wie Trendminig, Nachrichtenaggregation oder den Aufbau hochkomplexer Wissenssysteme in Wirtschaft und Wissenschaft übertragen werden.

 

ALEXANDRIA IM INTERNET

Die Wissensplattform ALEXANDRIA wurde als Teil des THESEUS-Forschungsprogramm von den Projektpartnern Neofonie GmbH, Neofonie Mobile GmbH, Siemens IT Solutions and Services GmbH (früher C-LAB; jetzt Atos Origin zugehörig), Siemens AG – Corporate Technology, der DFKI GmbH – sowie der Deutschen Nationalbibliothek realisiert und entwickelt. Sie befindet sich derzeit im geschlossenen Beta-Test und soll im Laufe des kommenden Jahres zur allgemeinen Nutzung freigegebenen werden. Journalisten, die sich für die Plattform interessieren und ALEXANDRIA gerne testen möchten, können sich online registrieren unter:

http://alexandria.neofonie.de/

Mehr Informationen zu THESEUS und dem Teilprojekt ALEXANDRIA online unter:

http://www.theseus-programm.de/de/924.php

http://www.theseus-programm.de/de/1557.php

 

 

Über Neofonie

Neofonie ist führender Fullservice-Dienstleister für IT-, Web- und mobile Lösungen, von der Beratung und Konzeption über Design und Entwicklung bis hin zum Betrieb. 180 Mitarbeiter von Neofonie und dem Tochterunternehmen Neofonie Mobile in Berlin und Hamburg entwickeln Next Generation-Lösungen für Kunden wie Wort & Bild Verlag, whitewall.de, AUDI, LEICA und SUPER RTL. Neofonie wurde 1998 im Zuge der Entwicklung der ersten deutschen Suchmaschine “Fireball” gegründet.

Presseverteiler

Gerne informieren wir Sie als Vertreter der Presse regelmäßig mit unseren Pressemeldungen. Senden Sie uns dazu eine E-Mail an presse@neofonie.de

Ihre Ansprechpartner

Anja Unterberger-Schneck
Anja Unterberger-Schneck
Marketing Managerin
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany
Sinan Arslan
Sinan Arslan
Marketing & PR
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany

Tweets

User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
Text Mining API von Neofonie @TxtWerkApi versteht jetzt auch Englisch https://t.co/qpbMQSajHI 
User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
shopware ist das weitverbreitetste Shopsystem in Deutschland. Als @shopware Partner gratulieren wir. https://t.co/qGtQXlAZrD #ecommerce @t3n 

Über Neofonie

Neofonie konzipiert und entwickelt individuelle Softwarelösungen und Businessanwendungen für Web, Mobile und IT.

Als IT Dienstleister unterstützen wir Sie bei der digitalen Transformation und setzen crossmediale Lösungen um. Wir entwickeln plattform- und channelübergreifend und betreuen Sie von der Beratung und Konzeption über Design und Entwicklung bis hin zum Betrieb & Hosting.

Mit Erfahrung seit 1998 aus über 500 Projekten setzen wir agil und auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Lösungen um, die höchsten Qualitätsansprüchen entsprechen und durch innovative Ideen überzeugen.

Unsere Kompetenzfelder reichen von Web-Portale, Content-Management-Systeme und E-Commerce Lösungen über Data Analytics, Text Mining und Suche bis hin zu mobilen Lösungen für Tablets und Smartphones.