Neofonie auf der IFA 2013

9. August 2013

Auf der IFA, der globalen Innovationsmesse digitaler Technologien, werden die Chancen von morgen gezeigt. Neofonie ist vor Ort und gibt einen Einblick in die Forschungsabteilung. Besuchen Sie uns vom 6. bis 11. September 2013 täglich von 10 bis 18 Uhr auf dem Messegelände Berlin in der Halle 11.1, Stand 2. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Gesprächstermin.

Für technikbegeisterte IFA-Besucher, Journalisten, Experten und Entscheider aus Industrie und Handel ist die Messehalle 11.1 eine unverzichtbare Station ihres Messerundgangs. Hier befindet sich das IFA-TecWatch. Forschungsabteilungen innovativer Unternehmen präsentieren Konzepte, Technologien und Produkte für die Märkte von morgen. Die Vortragsbühne im IFA-TecWatch ergänzt die Exponate mit einem hochkarätigen, einzigartigen Programm an Fachvorträgen und Panel-Diskussionen.

Die Visualisierung großer und komplexer Datenmengen ist im Kontext von Datenanalysen ein unverzichtbarer Baustein. Mit der Analyse „How healthy is your city?“ und „Zeitmaschine demonstriert Neofonie zwei Projekte, wie eine verständliche und ansprechende Datenvisualisierung den Zugriff auf umfangreichen Content erleichtert. Ausserdem spricht Neofonie zu „Analyse von Medien mithilfe von Techniken der natürlichen Sprachverarbeitung“ und „Data-as-a-Service“.

****
8.9.13 um 11.30 Uhr

Die vierte Macht: Datenanalyse
„Analyse von Medien mithilfe von Techniken der natürlichen Sprachverarbeitung“

Im Vorfeld der Bundestagswahl berichten Medien über Politiker und Parteien. Welche Möglichkeiten existieren, diese Berichterstattung auszuwerten und zu veranschaulichen? Heiko Ehrig von Neofonie zeigt auf, mit welchen Techniken eine Analyse von Nachrichtenartikeln möglich ist und gibt einen Ausblick auf die Zukunft von Textmining und Informationsextraktion.

Referent: Heiko Ehrig, Head of Research, Neofonie GmbH

 

 

***
8.9.13 um 12.00 Uhr

Daten – Das neue Gold
„Wie sich bisher ungenutzte Daten verwerten lassen“

Täglich erfassen und sammeln Unternehmen große Datenmengen. Das Potential bleibt jedoch weitestgehend ungenutzt, obwohl sich mit intelligenten Analyse-Verfahren und die Veredelung von Daten Geschäftsprozesse optimieren und neue Geschäftsfelder erschließen lassen. Peter Adolphs von Neofonie zeigt auf, wie mit Hilfe von Data-as-a-Service und Datenmarktplätzen das neue Gold der Datenära geborgen werden kann.

Referent: Peter Adolphs, Projektleiter MIA, Neofonie GmbH

Ihre Ansprechpartner

Anja Unterberger-Schneck
Anja Unterberger-Schneck
Marketing Managerin
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany
Sinan Arslan
Sinan Arslan
Marketing & PR
neofonie GmbH
neofonie GmbH
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Germany

Tweets

User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
@janM11040958 sie finden die slides jetzt bei slideshare unter folgendem Link: https://t.co/4YML61IIrF 
User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
@janM11040958 die Datei ist leider sehr groß. Könnten Sie mir Ihre E-Mail Adresse mitteilen, dann sende ich Ihnen die Datei per wetransfer. 
User-Logo
Neofonie GmbH  @neofonie
@janM11040958 Nein, leider nicht. Es gibt nur die Slides zum Vortrag. Möchten Sie diese haben? 

Über Neofonie

Neofonie konzipiert und entwickelt individuelle Softwarelösungen und Businessanwendungen für Web, Mobile und IT.

Als IT Dienstleister unterstützen wir Sie bei der digitalen Transformation und setzen crossmediale Lösungen um. Wir entwickeln plattform- und channelübergreifend und betreuen Sie von der Beratung und Konzeption über Design und Entwicklung bis hin zum Betrieb & Hosting.

Mit Erfahrung seit 1998 aus über 500 Projekten setzen wir agil und auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Lösungen um, die höchsten Qualitätsansprüchen entsprechen und durch innovative Ideen überzeugen.

Unsere Kompetenzfelder reichen von Web-Portale, Content-Management-Systeme und E-Commerce Lösungen über Data Analytics, Text Mining und Suche bis hin zu mobilen Lösungen für Tablets und Smartphones.