Zertifizierung nach ISO 13485 –
Gesundheit braucht Qualität

Zertifizierung nach ISO 13485 – Gesundheit braucht Qualität

Zum Schutz von Patienten und zur Minimierung von Risiken müssen Gesundheitsdienstleistungen höchste Standards erfüllen. Das trifft sowohl auf manuelle Medizinprodukte als auch auf Software als Medizinprodukt und Medical Apps zu, die den Medical Device Regularien unterliegen.
Als Nachweis hat Neofonie ihr Qualitätsmanagementsystem im April 2023 durch den TÜV Hessen zertifizieren lassen. Erfahren Sie, was die Zertifizierung nach der ISO 13485-Norm beinhaltet und welche Vorteile sie bringt.

Was ist die ISO 13485 Zertifizierung?

Die ISO 13485 ist eine europäische Norm, die spezifische Anforderungen an das Qualitätsmanagementsystem von Hardware- oder Software-basierten Medizinprodukten und deren Zubehör festlegt. 

Hersteller von Medizinprodukten können mithilfe der ISO 13485 nachweisen, dass sie die gesetzlichen Anforderungen der Medizinprodukteverordnung (MDR) an ein Qualitätsmanagementsystem erfüllen. Die Norm legt die Anforderungen an die Entwicklung, Umsetzung und Weiterentwicklung von Medizinprodukten fest und stellt sicher, dass diese Produkte den geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen.

Bestandteile der ISO 13485 Zertifizierung

Zur Erreichung der ISO 13485 Zertifizierung müssen gewisse Anforderungen erfüllt werden. Dazu zählen das Risikomanagement, die Verifizierung und Validierung von Produkten und Prozessen, die Dokumentation als auch die Schulung beteiligter Mitarbeiter.

Risikomanagement 

Die Identifikation und Bewertung von Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung und Herstellung von Medizinprodukten hat höchste Priorität. Der Aufbau eines systematischen Risikomanagements ist wesentlich, um die Risikofaktoren eines Produktes zu identifizieren, zu klassifizieren und sicherzustellen, so dass Risiken für Endanwender eines Medizinproduktes minimiert oder eliminiert werden.

Verifizierung und Validierung 

Bevor Produkte auf den Markt gelangen, sind alle Produkte und die dazugehörigen Prozesse zu verifizieren und zu validieren. Dies beinhaltet sowohl formative (fortlaufende) als auch summative (abschließende) Evaluierungen, um sicherzustellen, dass die Produkte den vorgegebenen Qualitätsstandards entsprechen.

Dokumentation

Jeder Schritt zur Projektentwicklung von Software muss dokumentiert werden. Gemäß der Norm müssen alle Dokumentationsunterlagen, die im Zusammenhang mit der Projektentwicklung stehen, verwaltet und aufbewahrt werden. Hierzu gehören unter anderem Risikoanalysen, Testergebnisse, Protokolle und Berichte.

Schulung und Kompetenz

Die Kompetenz der Mitarbeitenden in Bezug auf alle Prozessschritte bei der Entwicklung eines Medizinproduktes muss entsprechend erworben, aber auch beibehalten werden. Um dies zu überprüfen und sicherzustellen, bedarf es umfangreicher Schulungen und Qualifizierungsmaßnahmen.

Vorteile einer ISO 13485-Zertifizierung

Mit der ISO 13485 Zertifizierung werden die Qualitätsstandards und die rechtlichen Anforderungen für die Entwicklung und Sicherstellung von medizinischen Geräten und Produkten erfüllt. Sie fördert Produktqualität, stärkt das Vertrauen von Kunden und ermöglicht den Zugang zu Märkten.

  • Standardisierte Prozesse: Auf diese Weise wird ein Mindestmaß an Produktqualität für Medizinprodukte sichergestellt, da die Entwicklung einem standardisierten Prozess folgt. 
  • Risikomanagement: Ein implementiertes Risikomanagement kann jederzeit Gefahren bei der Entwicklung von Medizinprodukten identifizieren, bewerten und kontrollieren. Die Sicherheit von Anwendern, zum Beispiel medizinischer Software, wird erhöht.
  • Vertrauen: Das Vertrauen in die Medizinprodukte zertifizierter Unternehmen steigt, da sie ein hohes Qualitätsniveau bei der Entwicklung garantieren und beibehalten müssen. Das hohe Vertrauens- und Qualitätsniveau kann auch zu einer erhöhten Kundenbindung führen.
  • Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung: Die standardisierten Prozesse gewährleisten Effizienz, was sich positiv auf die Entwicklungskosten von Medizinprodukten auswirkt. Durch eine verbesserte Prozesskontrolle und -überwachung können Unternehmen Abweichungen frühzeitig erkennen und korrigieren, was zu geringeren Fehlerquoten und einem optimierten Ressourceneinsatz führt.
  • Zugang zu globalen Märkten: Durch die Standardisierung des Qualitätsmanagementsystems mit anschließender Zertifizierung und dem Erfüllen aller regulatorischen Anforderungen eröffnet sich Unternehmen der Zugang zum europäischen und internationalen Healthcare Markt. Nur zertifizierte Unternehmen ist es erlaubt Medizinprodukte in den Verkehr zu bringen.
Teilen auf

Wer muss nach ISO 13485 zertifiziert sein?

Die ISO 13485-Zertifizierung ist vor allem für Hersteller von Medizinprodukten erforderlich. Diese Norm kann auch für weitere in der Lieferkette von Medizinprodukten tätige Organisationen, wie Zulieferer, Vertriebsunternehmen oder Serviceanbieter relevant sein.

 Ist die ISO 13485 Pflicht?

Ja, in Deutschland ist die ISO 13485-Zertifizierung für Hersteller von Medizinprodukten verpflichtend und somit Voraussetzung für den Vertrieb oder die Marktzulassung von Medizinprodukten. In anderen europäischen Ländern können Anforderungen und Regelungen an die Norm abweichen.

Sie wollen eine Software als Medizinprodukt oder Medical App entwickeln? Als zertifizierte Digitalagentur steht Ihnen unser E-HealthTeam zur Verfügung.

Veröffentlichung am 20.06.2023
Bildquelle: unsplash

Das könnte Sie interessieren
Arzt mit einem Mobiltelefon in den Händen

Herausforderungen für Innovatoren im komplexen E-Health-Markt

Der E-Health-Markt bietet viele Möglichkeiten für digitale Medizinprodukte, ist jedoch anspruchsvoll. Welche Herausforderungen gibt es für Unternehmen?

Portrait von Poppe Poppe

Wandern zwischen den Welten – von den USA nach Berlin

Es ist der Traum vieler Deutscher in die USA auszuwandern. Poppe wanderte nach Deutschland aus und ging nach Berlin. Ein Interview über ganz persönliche Erfahrungen.

Neofonie erhält Deep Tech Award 2023

Neofonie erhält Deep Tech Award 2023 in der Kategorie IT-Security von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Bei dem eingereichten Projekt kommt TXTWerk zur Anwendung.

EHealth_news

Zertifizierung nach ISO 13485 – Gesundheit braucht Qualität

Neofonie ist zertifiziert nach ISO 13485. Erfahren Sie, was die Zertifizierung nach der Norm beinhaltet und welche Vorteile sie bringt.

ontolux bei der Berlin Buzzwords 2023

Bei der Berlin Buzzwords stellen Qi Wu, Bertram Sändig von ontolux am 19.06.23 in ihrem Vortrag domänenspezifische Ontologien in der IT-Sicherheitsbranche im Bereich ML vor.

Carolin Meyer Senior Projektmanagerin steht vor einer Wand mit Bemalung, modern mit Robotern, Linien usw.

Women in Tech – Projektmanagement in der IT

Frauen im IT-Projektmanagement sind selten. Carolin Meyer, Senior Projektmanagerin bei Neofonie, beschreibt ihren Weg in die IT-Branche und ihren Berufsalltag.

Thomas_Interview

Qualitätssicherung im Healthcare Markt

Was Qualitätssicherung im Healthcare Markt für die Softwareentwicklung bedeutet, erklärt Thomas Kitlitschko, CEO der Digitalagentur Neofonie.

Neofonie_25th_adjustments_Header

Neofonie feiert 25 Jahre

Neofonie hat sich mit der ersten deutschen Internetsuchmaschine hin zur führenden Digitalagentur entwickelt, wie das aktuelle Internetagenturranking des BVDW zeigt.

Cert_ISO13485_neofonie

Neofonie ist ISO 13485 zertifiziert

Zur Erfüllung der neuen europäischen Standards (Medical Device Regulation) hat die Neofonie Gruppe ihr Qualitätsmanagement nach ISO 13485 zertifiziert.

ontolux bei der Minds Mastering Machines 2023

Auf der M3 Konferenz stellt Bertram Sändig von ontolux am 11.05.23 in seinem Vortrag domänenspezifische Ontologien in der IT-Sicherheitsbranche im Bereich ML vor.

typo3-1200_650px-onblack

Neofonie ist TYPO3 Gold Member

Neofonie baut die Zusammenarbeit mit der TYPO3-Association aus und zertifiziert sich als Gold Member.

AI4SCM untersucht Supply Chain Risiken

Das AI4SCM Forschungsprojekt hat zum Ziel, Methoden für die Beobachtung und Erkennung von Supply-Chain Risiken zu entwickeln.

Unser Newsletter „Neo Report“ vermittelt konkretes Praxiswissen, Trends und Know-how für Ihr digitales Business – quartalsweise und kompakt. Jetzt anmelden.